Sotchi zum Frühstück

0
601

Beim olympischen Skispringen in Sotchi haben sowohl die deutschen Damen als auch die Herren Gold geholt. Damit ist Gleichberechtigung jetzt auch in einer weiteren, zuvor männerdominierten Sportart angekommen. In vielen Köpfen scheinen sich solche „Höhenflüge“ allerdings noch nicht vollzogen zu haben. So wurde ich kürzlich Zeugin folgenden Gesprächs, welches sich in einem Hotelrestaurant am Tisch hinter mir zutrug:

„Also, ich hab‘ die Eröffnungsfeier von Sotchi ja nicht geguckt, so was kann man ja nicht unterstützen, was die da in Russland mit den Leuten so machen, unglaublich …“.

„Ja, ja, hast ja Recht, aber mal was ganz anderes, habt ihr vor Sotchi gewusst, dass es auch Frauenskispringen gibt und sogar Fraueneishockey, also ich nicht!“

„Nee, ich war auch überrascht, aber mal ganz ehrlich: Muss das denn sein? Müssen Frauen sich da auf dem Eis kloppen?“

„Ja, ja, hast ja Recht. Man kann‘s auch übertreiben mit der Gleichberechtigung, also ich wollte auch nicht, dass meine Tochter so ne Sportart macht.“

Das war nun der Zeitpunkt, sich umzudrehen, nur um sicher zu sehen, was ich nach der Stimmlage der Gesprächsteilnehmer ohnehin schon vermutet hatte: Es waren ausschließlich Frauen.

Pia-Alexandra Kappus